BuiltWithNOF

Je nach Anwendung ist eine geeignete Beleuchtungsart zu wählen. Der Standart im Durchlichtmikroskop ist das Hellfeld. Gelegentlich ergeben aber abweichende Beleuchtungen einen besseren Kontrast.

 

Die Epitelzellen aus der Wange sind extrem kontrastarm, dennoch kann sie das NovexB schon im
normalen Durchlicht hervorragend darstellen (400x):


Ein ganz einfacher Trick ist die "Schiefe Beleuchtung". Sie liefert keine neuen Informationen,
sondern lediglich ein oft recht beeindruckendes Relief:



Im Phasenkontrast lassen sich auch völlig kontrastlose Objekte darstellen; hier nochmal Epitelzellen:



Jetzt noch ein Vergleich zwischen Hellfeld und Dunkelfeld an einem Schnitt eines Lavendel-Stengels,
gefärbt mit Etzold-Blau (100x)

Hellfeld



Dunkelfeld


Natürlich ist im Durchlichtmikroskop auch in gewissem Umfang Auflicht möglich:

Die Härchen auf dem Lavendelstängel, NovexB mit einer Nikon D5100, Stack aus
10 Fotos

 

[Wagner Mikroskope] [Informationen über uns] [Kaufberatung] [Durchlichtmikroskope] [Aufbau] [Beleuchtungsarten] [Broschüren] [Das Präparat] [Stacken] [Stereomikroskope] [Kameras] [Zubehör] [Fotos Durchlicht] [Fotos Stereo] [Kontakt] [AGB Wiederrufsbelehrung] [Impressum] [Kurioses]